Liebe Blog-Besucher/innen,

Dear visitors of my blog,

 

herzlich willkommen in meinem Blog! Welcome to my blog!
 
Hier finden Sie eine Auswahl meiner Essays (Fragmentaries), Lyrik (Lyricals) und Audios.
Here you find a wild selection of my essays (fragmentaries), poems (lyricals) and musical compositions (audios).
 
Aktuell arbeite ich intensiv an einem deutsch- und an einem englischsprachigen Roman, sowie an kurzformatigen Projekten.
Bitte unterstützen Sie meine "Werke im Werden" durch Ihre Spende und/oder Sponsoring:
Currently I am immersed in writing my english fantasy-novel and another novel-project in German.
Please support my work and projects with your donation/sponsorship:

Vielen Dank!

Thank you!

 

Lyrical: Flüchtling im eigenen Land ...

Blog-Wise >>

 

Ich bin ein Flüchtling im eigenen Land

Der Widerstand tanzt in meinem Verstand

Bin nicht bereit für eine Zeit

Die nach Demokratie und Freiheit schreit

Vordergründig – doch tiefgründig negiert

Regiert von ange(s)passter Mittelmäßigkeit

Auf dem Boden von Gier und Bequemlichkeit

Globales Date zwischen Hate und Fate

Türkischer Käse und explosiver Koreander

Einsamer amerikanischer Feuersalamander

Drohgebärden im stummen Einvernehmen

Die sich im Dunst der Egos sicher wähnen

Blühende chinesische Übernahmewende

Alte russische Strick- und Häkelhände

 

Ich bin ein Flüchtling im eigenen Land

Der Widerstand tanzt in meinem Verstand

Bin weder rechts noch links noch in der Mitte

Politik Schattenspiele jenseits von Ethik und Sitte

Kostspielige Bühne Illusion alles für den Thron

Die Menschen das Land wen interessiert es schon?

Ermüdende Floskelpalaver treffen auf

Wütende Ideenkadaver

Ich sammel sie auf und lauf' lauf' lauf'

Ein Wanderer bin ich ein Narrrrrr

Mit meinen Worthufen ich scharrrrr'

Trabe über den Friedhof der Worte

Jene vergessenen heiligen Orte

Gedenke der Dichter und Denker

Jener kompromisslosen begnadeten Ideen-Lenker

Nach denen mein Land benannt

Die in die Vergessenheit verbannt

Bete für ein Wunder leuchtenden Ideenzunder

Damit die Zeit sich befreit

Von Feigheit und Oberflächlichkeit

Von Bequemlichkeit und Mittelmäßigkeit

 

 

© Ann-Uta Beißwenger 13.8.2017

 

Zurück zur Übersicht
Empfehlen Sie diesen Beitrag weiter!