Liebe Blog-Besucher/innen,

Dear visitors of my blog,

 

herzlich willkommen in meinem Blog! Welcome to my blog!
 

Hier findet ihr Beispiele meiner Audioproduktionen und Verwortungen, garniert mit meiner Fotografie. Ich komponiere und schreibe über das, was mich bewegt, was mich anspringt. Sei es in meinen nächtlichen Träumen oder im Alltag. Die Themen und Formate variieren, je nachdem wie und was die Musen flüstern. Am liebsten flüstern sie im Morgengrauen ... so sitze ich oft lange vor dem Frühstück am PC/im Heimstudio und versuche das Kostbare und Flüchtige in Noten und Buchstaben im Hier und Jetzt festzuhalten ... zu dokumentieren ... bevor es sich dem (mehrheitlich) rationalen Tagesbewusstsein entzieht. 

 

In my blog you find some of my old and recent audio-productions, pieces of my poetry, black-humorous glossaries, essays and nerdy thoughts on topics talking to me in my dreams and during daytime, as well as some of my comments on current themes of this and other world(s) ... 

 

It would be great, if you guys could support my creative works and survival with a donation! 

Please send your donation via Paypal.me.

Bitte unterstütze mein Schaffen und Überleben mit deiner Spende via Paypal.

 

Thank you!

Danke!

 

Foto: © Ann-Uta Beißwenger, 11th of January 2021.

 

Please support my work ... stream my music ... on ...:
iTunesSpotifyApple MusicTidalAmazon ... 
Sounds from Somewhere: Click here to find all links together (list not yet complete)
Roaming GinnungaClick here to find all links together, including some previews ... .

 

 

Lyrical: Manchmal hilft es, sich Fragen zu stellen ...

Blog-Wise >>

Manchmal hilft es, sich Fragen zu stellen ...

 

Manchmal hilft es

Sich Fragen zu stellen

Wenn du dich verhakelt

Nicht mehr weiter

Weißt

Wenn dein Geist

Eingekreist

Von

Alltagssorgen

Dir den Blick

Trüben

Für dein

Morgen

Wenn du den Weg

Nicht mehr

Erkennen kannst

Du dich hinter

Deinem Alltag

Verschanzt

 

Manchmal hilft es

Sich Fragen zu stellen

Wenn du zu ermüdet

Deine Beine schwer

Jeder Schritt dich

Quält

Wenn es am Wegesrand

Und in dir drinnen

Nur noch lärmt

Und tobt

Die Vergangenheit

Dich ständig

Einholt

Wenn Tränen und

Verzweiflung dich

Zu ersticken

Droh'n

Wenn Angst und

Scham dein

Tageslohn

 

Manchmal hilft es 

Sich Fragen zu stellen

Nicht einfach so

Über Unstimmiges

Hinwegzuwischen

Sich nicht weiter

Selbst

Halbwahrheiten

Aufzutischen

Sich Tag für Tag

Hinter's eigene

Licht zu

Führen

Immer weiter

Im Eintopf

Der Lügen

Zu rühren

 

Wer bin ich?

Was will ich wirklich?

Wozu leb' ich?

Wo will ich hin?

Wie finde ich

Kraft und Sinn?

 

Hinter der großen

Spiegeltür

Liegt das Labyrinth

Der Antworten

In Dir

Sie spiegeln sich

Am Wegesrand

Unter den

Kieselsteinen

Im feuchten Sand

Schaukeln in

Den grünen

Wedeln der

Farne

 

Sonnen sich

Im Blütentau

Breiten aus

Ihre Arme

Winken dir zu

Aus den dunklen

Höhlen der

Alten Bäume

Öffnen in dir

Neue Räume

Schließen

Alte zu

 

© Ann-Uta Beißwenger 2016

 

 

 

 

 

Mein aktuelles Buchprojekt freut sich über Ihre Spende:

 

 

 

Web
Analytics

Zurück zur Übersicht
Empfehlen Sie diesen Beitrag weiter!