Liebe Blog-Besucher/innen,

Dear visitors of my blog,

 

herzlich willkommen in meinem Blog! Welcome to my blog!
 

Hier findet ihr Beispiele meiner Audioproduktionen und Verwortungen, garniert mit meiner Fotografie. Ich komponiere und schreibe über das, was mich bewegt, was mich anspringt. Sei es in meinen nächtlichen Träumen oder im Alltag. Die Themen und Formate variieren, je nachdem wie und was die Musen flüstern. Am liebsten flüstern sie im Morgengrauen ... so sitze ich oft lange vor dem Frühstück am PC/im Heimstudio und versuche das Kostbare und Flüchtige in Noten und Buchstaben im Hier und Jetzt festzuhalten ... zu dokumentieren ... bevor es sich dem (mehrheitlich) rationalen Tagesbewusstsein entzieht. 

 

In my blog you find some of my old and recent audio-productions, pieces of my poetry, black-humorous glossaries, essays and nerdy thoughts on topics talking to me in my dreams and during daytime, as well as some of my comments on current themes of this and other world(s) ... 

 

It would be great, if you guys could support my creative works and survival with a donation! 

Please send your donation via Paypal.me.

Bitte unterstütze mein Schaffen und Überleben mit deiner Spende via Paypal.

 

Thank you!

Danke!

 

Foto: © Ann-Uta Beißwenger, 11th of January 2021.

 

Please support my work ... stream my music ... on ...:
iTunesSpotifyApple MusicTidalAmazon ... 
Sounds from Somewhere: Click here to find all links together (list not yet complete)
Roaming GinnungaClick here to find all links together, including some previews ... .

 

 

Lyrical: Masken ...

Blog-Wise >>

Masken

 

Jene, in der Zeit erstarrt

An und für sich im Wesen zart

Voll Groll – Innen

Leere Masken – Außen

Aufgegeben, die Suche

Nach Verbündeten

An der Welt, an sich selbst

Zerbrochen ...

 

Jene, geflüchtet in die

Masken anderer

Sich selbst zurückgelassen. Bis alle 

Spuren der Erinnerung verblassen

Die Konturen ihrer Selbst verwischen

Sind in den Schutz

Der Unkenntlichkeit

Entwichen ...

 

Jene, scheinbar besonnen durch silbrigen

Mondenschein, milchige Masken

Flirrend an der Grenze

Zu bemoostem Nicht-mehr-Sein

Schwebend, strebend

Zum Eingang in die Anderswelt

Erlösung? Erleuchtung?

Hoffen

 

Auch ich trage sie durch meine Landschaften

Die Masken, die eigenen. Bewahre sie

Auf. Innen – Außen – Irgendwo

Zwischen Federn und Wäldern

Für eisige Tage, an denen das Feuer

Zu laut brennt

Bis die Zeit, das Leben

Mich nicht mehr kennt

 

© Ann-Uta Beißwenger 12. Mai 2018

 

Web
Analytics

Zurück zur Übersicht
Empfehlen Sie diesen Beitrag weiter!