Liebe Blog-Besucher/innen,

Dear visitors of my blog,

 

herzlich willkommen in meinem Blog! Welcome to my blog!
 
Ich arbeite auf Hochtouren (und mit dilettantischer Begeisterung soundwise) an meiner EP. Neue Werke entstehen, den Musen sei Dank! Genre/Style sind gefixt ... es wird dramatisch-nerdig-orchestral ... und natürlich "deep and a little bit dark". Der Sound "ruft" nach Fantasy-Games/Filmen usw. Da die CD im Frühling rauskommen wird und der liebe Frühling so gar nicht meine favorisierte Jahreszeit ist, lautet der working-title "November in Spring" ... so wird das release-Datum akzeptabler *harhar ...
Bitte unterstütze meine Kompositionen/Musikproduktionen und mein Schreiben mit deiner Spende/Kooperationen/Sponsoring ... 

 

I am listening and following the Muses' traces and whispers and work hard and stubbornly to manifest new compositions. Style/genre will center around nerdy-orchestral stuff, combined with my lyrics and vocals (of course). It would fit well into some sort of dark-fantasy-soundtrack ... let's see. As the EP will be released in March and spring definitely is not my favorite season, the working title is "November in Spring" and this works very well for me ... an acceptable compromise ... 

Please support my composing/music-production and writing  with your donation/cooperation/sponsorship:

 
Vielen Dank! Thank you!
 
 

Lyrical: Sehnsuchtspartikel ... Elegie über die Sehnsucht

Blog-Wise >>

 

Sehnsuchtspartikel ... Elegie über die Sehnsucht

 

Traumstaub

Sehnsuchtspartikel

Glitzern hinein

In die Tristesse

Wankender Stille

Höre mir zu!

Mein Klagelied

Geboren aus der

Suche nach Dir

Ich sang es einst

In einer fernen

Galaxie

Um mich selbst als

Etwas Abgetrenntes

Zu spüren

Aus der Verbundenheit

Zu entführen

 

Traumstaub

Sehnsuchtspartikel

Hineingewirbelt

In den Tanz der

Sternentrümmer

Verloren gegangen

Irgendwo

Zwischen Sirius und

Orion

Aufgefangen von den

Hungrigen Spiegeln

Meiner Traum-

Landschaften

 

Schau' mich an!

Mondtrunken mein Blick

Der sich sehnsuchtsverhangen

Zu dir rüber schiebt

Das Firmament nach deinen

Flüchtigen Spuren durchsiebt

Die staubige Weite der

Milchstraße durchquerend

Sich immer weiter 

Selbst verzehrend

Darben … Suchen … Sehnen

Meine Sehnsucht, sie

Kriecht dir entgegen

Auf einer einsamen

Schwanenfeder

  . . .

S c h w e r e l o s 

  . . .

U m h ü l l t

  . . .

Von grauem 

Nebel-Gezeter

 

Traumstaub

Sehnsuchtspartikel

Schweben durch die

Galaktische Dunkelheit

Darben ... Sehnen ... Wagen

Weben ihren

Leucht-

Enden

Faden

Der

Sehn-

Sucht

In die

  . . .

L ü c k e

  . . .

Z w i s c h e n  d e n  D i n g e n

  . . . 

Jenseits der Zeit:

 

Oh, ewige Suche ... bloss kein Finden ...! 

 

Mein Klagelied

Der Sehnsucht

Gefährt

Sich selbst im

Suchen und Sehnen

Erfährt und nährt

Ich sang es einst und

Werde es weiter tun

Solang' ich nicht erkenn'

Dass ich nach mir selber

Such' und flenn' ... 

 

 

Text und Foto © Ann-Uta Beißwenger 2017

 

 

Die Zeilen haben dir gefallen, haben dich inspiriert – du möchtest mehr davon?

Ich freue mich über deine Spende:

 

 

 

Die neuen Veranstaltungen für 2017 sind endlich (weitestgehend) online

Die aktuelle Übersicht gibt es  hier

 

Über den Buchhandel und online erhältlich, mein Buch (in Print- und Ebook-Version):

 

Wortgemälde für den Weg

Eine Liebeserklärung an das Leben, den Tod und das Dazwischen

Lyrik - Kurzprosa - Fragmente

ISBN: 978-3-7412-7390-2

TB, 264 Seiten

 

 

Zurück zur Übersicht
Empfehlen Sie diesen Beitrag weiter!